Museum Festung Dresden

Das Ziegeltor - Festung DresdenBildansicht vergrößern

Das Modell des Ziegeltors - Festung DresdenBildansicht vergrößern

Lassen Sie sich in einen wenig bekannten Abschnitt der Dresdner Stadtgeschichte entführen. Hinter den mächtigen Wallmauern treffen Sie unter anderem auf das 400 Jahre alte Ziegeltor, das letzte erhaltene Stadttor der ehemaligen sächsischen Residenz.

Modelle der ehemaligen Festungsanlage verdeutlichen die Verteidungsstrategie der Dresdner Bastionsbefestigung. Neben der alten Stadtgrabenbrücke sind vor allem die Kanonenhöfe der kleinen Bastion und die riesigen Kasematten von besonderem Interesse.

Den Besucher erwarten auch eine Gießerei, ein »Festungstelefon«, ein altes »Wasserklosett«, ein Wendelstein mit alten Steinmetzzeichen, ein Hochwassertor und viele weitere spannende Entdeckungen.

Wir laden Sie ein, im Museum Festung Dresden Stadtgeschichte über all Ihre Sinne zu erfahren, denn es gibt in der Vergangenheit auch so Manches zu hören, zu riechen und zu fühlen. Mit dem Audioguide - auch speziell für Kinder - können die Besucher die Anlage selbständig erkunden.

» Zu den Öffnungszeiten & Eintrittspreisen des Museums Festung Dresden

Großer Kanonenhof - Festung DresdenBildansicht vergrößern

Detail des Moritzmonuments - Festung DresdenBildansicht vergrößern