Festung Dresden

Wer von der Brühlschen Terrasse über das Elbtal schaut, weiß oft nicht, dass er auf einem alten Festungswall steht und unter seinen Füßen einige der ältesten Gewölbe Dresdens liegen.

Unter der weltbekannten Brühlschen Terrasse verbergen sich Zeugnisse einer Zeit, die neben den barocken Glanzlichtern oft übersehen werden. Hier laden steinerne Zeugen der Renaissance zu einem Rundgang ein.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass der Rundgang ein einigen Stellen Einschränkungen durch noch vorhandene Hochwasserschäden aufweist.

Montag bis Freitag und Sonntag:
April-Oktober: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 16:45 Uhr)
November-März: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (letzter Einlass 15:45 Uhr)
Dauer des Audioguide-Rundgangs ca. 1 Stunde
Eintritt (inkl. Audioguide): 5,00 € / ermäßigt 2,50 €

Sonnabend:
ausschließlich Führungen (keine Rundgänge mit dem Audioguide!)
April-Oktober:
 Führungsbeginn stündlich von 10:00 bis 17:00 Uhr
November-März: Führungsbeginn stündlich von 10:00 bis 16:00 Uhr
Es führt der »Dresdner Verein Brühlsche Terrasse e.V.«.
Eintritt (inkl. Führung): : 5,00 € / ermäßigt 2,50 €

ACHTUNG: Vom 11. bis zum 31. Januar 2016 hat die Festung geschlossen!

Wachstube und Schlupfpforte - Festung DresdenBildansicht vergrößern

Die scheinbar unterirdische Festung ist ein Anziehungspunkt für alle, die Dresden aus einer anderen Perspektive erforschen wollen. In den erhaltenen Teilen der Festungsanlage können Sie sich in einen weithin unbekannten Teil der  Stadtgeschichte entführen lassen... » Mehr zum Museum Festung Dresden

Historische Abbildung - Festung DresdenBildansicht vergrößern

Die Festung war als mächtiger Mauerring angelegt und von einem Wassergraben umgeben. Später sicherten zusätzlich Bastionen die Stadt. In den Kasematten wurden Waffen gelagert und Mannschaften untergebracht; Feinde konnten aus den Bastionen und vom Wall bekämpft werden... » Mehr zur Geschichte der Festung Dresden

Stadtkommandantin - Festung DresdenBildansicht vergrößern

Jeden ersten Sonntag im Monat jeweils 16:00 Uhr gibt es eine heitere Kostümführung, bei der die Stadtkommandantin Rußwurm über den Alltag in der Festung plaudert und ergötzliche Geschichten aus längst vergangenen Zeiten erzählt...
» Mehr zu den Veranstaltungen